Sanis üben den Ernstfall

Am Donnerstag, dem 16.05.2019 organisierten die Schulsanitäter Lara Best (10a), Julian Schell (9c) und Tim Sottor (9c) für die jüngeren Sanis eine realistische Unfalldarstellung. Dabei wurden die Sanitäter in eine Situation gebracht, in der sie vermeintlich verletzten Personen helfen mussten.

Die Sanis wurden dabei auf ihr Wissen und Können getestet. Zum Beispiel mussten sie Verbände anlegen, einen Bruch versorgen, Personen mit dem Dreiecktuch wegtragen oder eine unter Schock stehende Person versorgen und betreuen.

Nach der ersten Übungsphase wurde besprochen was gut und was weniger gut gelaufen war. Danach wurde die Übung noch einmal wiederholt. Der zweite Durchgang verlief schon wesentlich besser. Außerdem waren die Schulsanitäter fünf Minuten schneller als im ersten Durchgang.

Durch diese Übungen haben die Schulsanitäter gelernt wo ihre Schwächen und Stärken liegen und wie man im Team zusammenarbeitet. Dieser „Test“ hat gezeigt, dass unsere Sanis für den Ernstfall gut gewappnet sind.

Autor: Tim Sottor (9c)
Fotos: Julian Schell (9c)