Die neue Wahlpflichtfachstruktur ab dem Schuljahr 2018/19 im Überblick

 

Organisation Wahlpflichtfach und Profilfach ITG.JPG

 

In Klasse 6 wird einerseits durch das Orientierungsangebot ein exemplarischer Eindruck der Fachinhalte und Arbeitsweisen in den Fächern HuS, TuN und WuV (siehe Grafik) vermittelt. Alternativ dazu wird das Fach Französisch durchgehend von der Klasse 6 bis zur Klasse 10 unterrichtet. Damit bleibt einerseits die Durchlässigkeit zum Gymnasium erhalten und andererseits erfolgt mit dem gesamten Stundenansatz ab Klasse 7 die Anerkennung als 2. Fremdsprache nach den Anforderungen der Kultusministerkonferenz.

In Klassenstufe 7 wird eines der Wahlpflichtfächer HuS, TuN, WuV gewählt und durchgängig bis Klassenstufe 10 unterrichtet.

In den Klassenstufen 6-8 wird jeweils einstündig das Profilfach ITG von allen Schülern verpflichtend belegt. Am Ende des Schuljahres besteht jeweils die Option des Erwerbs eines Zertifikates.

Module des Profilfachs:

Klassenstufe 6: 10-Finger-Tastschreiben
Ziel: Zertifikat Rheinland-Pfälzisches Schülerleistungsschreiben

Klassenstufe 7: Computer-Grundlagen, Online-Grundlagen und Microsoft Word 2013
Ziel: ECDL Zertifikat Modul 3 - Textverarbeitung

Klassenstufe 8: Microsoft Excel 2013
Ziel: ECDL Zertifikat Modul 4 - Tabellenkalkulation

AG in Klassenstufen 8, 9 und 10: Microsoft Powerpoint 2013
Ziel: ECDL Zertifikat Modul 5 - Präsentation